Kreditkarte ohne Schufa und Limit

In der Regel bekommt keiner eine Kreditkarte, wenn er nicht eine einwandfreie Bonität nachweisen kann und schon gar nicht, wenn es eine Karte ohne Limit sein soll. Die Banken sichern sich dahingegen ab, denn irgendwie wollen sie ja ihr Geld wiederbekommen. Eine Kreditkarte ist nichts anderes als ein Kredit, der in Raten auch wieder abbezahlt werden muss.

Ist ein Schufa Eintrag vorhanden, macht es erst gar keinen Sinn, eine Kreditkarte zu beantragen. Das gilt zumindest für die klassische Form der Karte, eine Lösung gibt es aber doch.

Diverse Banken machen Angebote

girl-145095_1280Es gibt die sogenannten „Prepaid Kreditkarten“, diese werden von den Banken vergeben – auch wenn ein Eintrag vorhanden ist. Das Prinzip ist einfach, denn auf diese Karten wird im Vorfeld ein Guthaben gespeichert, das nach und nach wieder abgerufen werden kann.

Ein Schufa Eintrag ist nämlich so etwas wie ein Zeugnis über die Bereitwilligkeit, seine Schulden wieder abtragen zu wollen. Wird dem nicht nachgekommen, erfolgt ein negativer Eintrag, der auch nicht so leicht wieder verschwindet. Denn auch wenn Schulden bezahlt wurden, dauert es immerhin noch drei Jahre, bis der Eintrag gelöscht wird. Es sei denn, der ehemalige Schuldner beantragt eine vorzeitige Löschung, das ist aber wieder mit einer Geldzahlung verbunden. Ein Eintrag verhindert auf jeden Fall, dass ein Kredit aufgenommen werden kann, und eine Kreditkarte gibt es dann auch nicht mehr.

Die Prepaid Kreditkarte wird auch bei negativer Schufa und fehlender Bonität ausgegeben. Banken brauchen sich über eine Rückzahlung keine Gedanken zu machen, sie geben das Geld ja nicht als Kredit aus. Auch wenn es kein Einkommen gibt oder sogar bei Kindern, kann solche Kreditkarte beantragt werden und wird dann in der Regel auch vergeben.

Bei dieser Karte handelt es sich dennoch um eine echte Karte, die nicht nur im Alltag genutzt werden kann, sondern auch auf einer Reise ohne weiteres eingesetzt werden darf.

Wie funktioniert das Aufladen?

Wer sich mit Prepaid Karten auskennt, weiß wie sie funktionieren. So eine Karte kann auch jedes Handy zu neuem Guthaben bringen. Dort wird dann mit einer Nummer, die eingeben werden muss, der gewählte Betrag auf das Gerät gezogen und vom Konto abgebucht. Bei der Kreditkarte ohne Schufa läuft es genauso, nur dass es hierbei um einen Betrag geht, der auch als Guthaben Posten auf dem Bankauszug steht.

Wird die Karte dann eingesetzt, wird das zur Verfügung stehende Guthaben online überprüft und eine Zahlung ist dann möglich. Ist die Summe aufgebraucht, kann auch die Karte nicht mehr genutzt werden, bis wieder neues Guthaben aufgeladen wird. Diejenigen, die solch eine Kreditkarte nutzen, können auch nicht in Schwierigkeiten kommen, da sie genau wissen, welcher Betrag ihnen zur Verfügung steht.

Jede Person, die so eine Kreditkarte auch nutzen möchte, sollte vorher im Internet einen Vergleich starten, denn auch das ist möglich. Bei einem Kreditkarten Vergleich wird angezeigt, welche Bank die besten Bedingungen hat. Hier geht es darum, welche Bank zum Beispiel keine Gebühren nimmt oder wo eine Guthabenverzinsung gegeben wird. Andere Banken wiederum werben mit kostenlosem Geldabheben im Ausland oder Rabattleistungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.